Get Adobe Flash player

103. 6-Tagerennen in Berlin war wieder der Hammer

afa

super Stimmung auch am Tisch meines neuen Sponsors…danke AFA:-)

Das Sportliche gleich zu Beginn. Ich wurde in der Gesamtwertung des Wolfram-Sprintercups Zweiter, lag am Ende einen Punkt hinter Robert Förstemann. Unterm Strich bin ich mit meinem Auftritt zufrieden. Im Rundenrekordfahren habe ich meine persönliche Bestleistung über die 250 Meter deutlich verbessert, kam auf eine 12,582! Ab kommenden Sonntag werde ich mich nun mit der deutschen Nationalmannschaft auf den Saisonhöhepunkt vorbereiten – die Weltmeisterschaft in Kolumbien (ab 26.2.).

Und wenn ihr die wieder Hammerstimmung im Velodorm noch einmal erleben wollt, anbei ein paar Videolinks:
– mein Rundenrekordfahren am Samstag – hier
Stehversuch mit Robert Förstemann – hier

Am Rande des Sechstagerennens hatte ich ein längeres Gespräch mit dem Filmproduzenten Hank Levine. Er möchte mich bis zu den Olympischen Spielen 2016 begleiten. „Ich weiß heute noch nicht, was heraus kommen wird. Aber ich finde das Leben eine Leistungssportlers interessant. Mal sehen, was es wird“, so Levine. das Gespräch haben wir parallel mit aufgenommen, in sieben Teile geschnitten und dürfen es euch zur Verfügung stellen.

Teil 1 „Einen ruhigen Platz finden“

Teil  2 „Über Starallüren und ein Leben ohne Döner“ – ich spreche über:
– Radsportstars, die sich eine kleine Kabine teilen
– meinen Bahnrekord in Berlin, der kurz darauf wieder weg war
– die Bedeutung des Bahnradsports in Deutschland
– die bevorstehende WM in vier Wochen
– die Olympischen Spiele 2012 und meinen Blick auf die in 2016
– Doping und Döner.

Teil 3 „Welche Idee hast Du?“ – worüber ich gern berichten würde

Teil 4 „Keirn“ – Meine Lieblingsdisziplin und wie ich darüber denke

Teil 5 „Der Familiensonntag“ – Über Kopfschmerzen von den Trillerpfeifen und dem „Sack an der Kette“ am Montag.

Teil 6 „Wieviel verdiene ich denn nun?“

Teil 7 „Neue Bahn und seine Glatze“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × fünf =