Get Adobe Flash player

Herzliche Grüße aus Kapstadt

Hallo aus Kapstadt!

Ich bin seit einer Woche in Kapstadt und weile hier mit der Nationalmannschaft.
Wir legen hier die Grundlagen für den zweiten Teil der Saison. Ich bin noch bis zum 22. hier und dann gehts nach ein paar wenigen Tagen daheim schon weiter zum Berliner Sechstagerennen.

Das Training läuft bei mir im Moment etwas schleppend. Seit wir hier angekommen sind, plagt mich eine Erkältung, die nicht richtig ausbrechen will, aber auch nicht abklingt. Deshalb muss ich im Moment etwas dosierter arbeiten, aber auch das geht vorüber!

WELTMEISTER
so darf ich mich seit vergangener Woche wieder nennen. Diese Meldung kam natürlich auch für mich und meine Teamkollegen René und Stefan überraschend.
Letztlich wurde das französische Team disqualifiziert, weil deren Anfahrer gegen die Meldeauflagen seiner Anti Doping Agentur verstoßen hat.
Über die Umstände wissen wir auch nichts genaues und ich will mich dazu auch gar nicht weiter äußern.
Am Ende steht nur, dass wir die Sieger sind und darauf können wir auch stolz sein. Ich sehe es auch ein Stück weit als Belohnung dafür, dass ich mich immer gewissenhaft abmelde, auch wenn ich absolut kein Freund dieses Systems bin. Es gibt aber Regeln und an diese haben sich nunmal alle zu halten.
Ich habe übrigens 0 missed tests!

So, nun werde ich weitertrainieren um eine erfolgreiche Titelverteidigung zu ermöglichen!

Am Ende wie immer noch ein paar Bilder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zehn + vierzehn =