Get Adobe Flash player

Weltcup in Astana: Sieg im Teamsprint für Team Erdgas

Teamsprint: Astana (SID) – Robert Förstemann (Gera), Maximilian Levy (Cottbus) und Joachim Eilers (Breitenworbis) haben beim Weltcupauftakt der Bahnradfahrer im kasachischen Astana den Sieg im Teamsprint gefeiert. Das Trio setzte sich in 43,474 Sekunden im Finale gegen Australien (43,661 Sekunden) durch. „Ich liebe es, wenn Pläne aufgehen“, sagte Levy nach dem Weltcupsieg. In der Qualifikation hatten Förstemann, Levy und Eilers in 43,316 Sekunden einen deutschen Rekord aufgestellt.

Zusatz: Dabei verbesserte Maximilian die Rekordzeit auf der zweiten Runde. 12,557sec, so schnell fuhr niemand zuvor!

 

Keirin: Den Keirin beendete Maximilian auf einem guten fünften Platz. In Runde zwei setzte er sich noch gegen Olympiasieger Chris Hoy durch, fuhr dann jedoch das Finale „zu zaghaft“, wie er selbt hinterher einschätzte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + vierzehn =